Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Lesen soll Spaß machen: Schaukasten mit den Klecks-Seiten der Münsterland Zeitung dicht umlagert

SÜDLOHNDie große Pause war spannend: Gleich zwei Hingucker warteten am Dienstagmorgen auf die 230 Schüler der St.-Vitus-Grundschule in Südlohn - das "Klecksmobil" der Münsterland Zeitung und die neuesten Nachrichten für unsere jungen Leser.

1/3
  • Schaukasten mit den Klecks-Seiten der Münsterland Zeitung dicht umlagert

    Natürlich galt das Interesse der Kinder sofort dem Schaukasten mit den Kinderseiten der Münsterland Zeitung - mit dem Sportklecks und dem blaue Klecks.

Redakteur Bernd Schlusemann war mit unserer "Ape" von der Lokalredaktion in Ahaus in seine Heimatgemeinde geknattert. Und das hatte einen guten Grund: Wir wollten dabei sein, wenn an der St.-Vitus-Schule ganz offiziell die beiden neuen Schaukästen "in Betrieb" genommen werden.

Denn dort finden sich ab sofort nicht nur Informationen, die die Schule selbst betreffen. Einer der beiden Kästen ist reserviert für unsere tägliche Kinderseite mit dem "Blauen Klecks". "Das ist eine gute Möglichkeit, auch auf diese Weise das Lesen der Kinder zu fördern", freute sich Schulleiterin Friederike Voß über die Neuerung.

Eine Seiten für Kinder

Denn Lesen solle Spaß machen - und ganz offensichtlich bereitet es vielen Jungen und Mädchen Tag für Tag ein großes Vergnügen, die bunte Mischung zu entdecken, die auf der Kinderseite wartet - von den Nachrichten aus der ganzen Welt und denen aus der heimischen Region bis hin zum Suchbild, zur Infografik oder zum täglichen Witz.

Den lesen übrigens nicht nur die Kinder, stellte sich im Gespräch mit den anderen Erwachsenen bei dieser Gelegenheit sofort heraus. Ein großes Dankeschön galt an diesem Morgen Paul Schücker von der KAB. Er engagiert sich in der Arbeitsgemeinschaft Werken an der Vitus-Schule. Dort entstand an mehreren Freitagnachmittagen die neuen Infokästen.

"Wir haben dabei auch einige Unterstützung bekommen", berichtet er: Ganz unkompliziert konnten die Kästen so mit einer stabilen Rückwand aus Stahlblech und mit Verbundglas ausgestattet werden, das es nicht gleich übel nimmt, falls einmal aus Versehen ein Ball davor landen sollte.

16 Bilder
Klecksmobil an der Vitus-Grundschule

Freude auch beim Birgit Albersmann vom Förderverein der Schule. Dieser hatte das Projekt initiiert und unterstütz. Froh über die Realisierung zeigte sich auch Christel Luschnat-Föcking von der Offenen Ganztagsschule der Vitusschule: Diese kann einen der beiden Kästen ebenfalls nutzen, um Informationen weiterzugeben.

Wie wichtig die Zeitungslektüre ist, machte Schulleiterin Friederike Voß bei diesem Ereignis ebenfalls deutlich: Sie ermögliche gesellschaftliche Teilhabe - und das gelte auch für alle Kinder, die nun morgens die frischen Nachrichten lesen können.

Gestern aber waren die schließlich Nebensache, und unser Redakteur Bernd Schlusemann musste sich eines regelrechten Ansturms der Kinder erwärmen: Er hatte nicht vergessen, etwas mitzubringen - Schoko-Nikoläuse unserer Zeitung, die bei den kleinen Naschkatzen mindestens genauso gut ankamen wie die Artikel auf der Kinderseite.

 

 

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG