Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Beach-Cup ist eröffnet: Der Dodgeball fliegt wieder

STADTLOHNTonnenweise Sand und Tausende Feierwütige: Der Dodgeball-Beach-Cup ist am Freitag mit einer riesigen Party gestartet. Das Wetter: so lala. Die Stimmung: bombig.

Der Dodgeball fliegt wieder
Der Dodgeball-Beach-Cup 2017 startete am Freitag mit einer riesigen Party. Foto: Robert Wojtasik

Wer es nicht besser weiß, wähnt sich beim Betreten des Stadtlohner Flugplatzes auf einer Zwitterveranstaltung. Irgendwas zwischen Ballermann und Karneval. Überall Partyvolk, teils vormittags schon gut angezündet, kunterbunte Kostüme, Trillerpfeifen, Partyfässchen und viele, viele Banner.

160 Teams

Die haben die 160 teilnehmenden Teams vor allem für den feierlichen Einzug in die Dodgeball-Arena gestaltet. Mit dem „Olympischen Einmarsch“, wie es die Veranstalter nennen, beginnt am Freitagmittag offiziell der 11. Dodgeball-Beach-Cup (DBC). Vorjahressieger Outkast International mit Spielern aus Singapur, Neuseeland und den USA führt die Partyparade an. Kapitän Emmanuel Tan präsentiert Fans und Fotografen den stattlichen Siegerpokal.

91 Bilder
Auftakt Dodgeball-Beach-Cup 2017

Dahinter die Herausforderer. Die Dodgeball Fighters in pink-schwarzen Ringshorts, mit Rocky-Banner und aufblasbaren Boxhandschuhen. Das Bachelor-Team in kurzen Hosen, weißen Hemden und mit Fliege. Die Ladys vom Team Gierisch im prolligen Leopardenlook. Die Gestiefelten Muskelkater oder auch die Jungs vom Team Workout aus Heek, die in afrikanischen Trachten und mit viel schwarzer Farbe im Gesicht Sonnenbrillen, Uhren und Hüte anbieten. „Heute billig, morgen teuer“ steht auf ihrem Banner. Eine gute halbe Stunde dauert es, bis alle Teams die paar Meter vom Eingang auf das Festivalgelände gemacht haben. Dort geht es gleich weiter zum Bierwagen, vor die Bühne oder an einen der Food-Truck-Stände.

„Helmut, Helmut“

Unter „Helmut, Helmut“-Sprechchören begrüßt Bürgermeister Helmut Könning das Publikum. „Das ist wirklich ein Cup der Superlative“, ruft er der feiernden Menge zu. „So viele Leute hätten wir im Berkelstadion sicher nicht unterbringen können.“

Nach einem Dank an die Veranstalter Martin Ellerkamp, Martin Bienhüls, Hendrik Kemper und die über 200 Helfer, die am Freitag im Einsatz sind, übernimmt DJ Rolf Elsing.

Am Nachmittag wird‘s dann auch sportlich. Die Teams bestreiten den ersten Teil der Vorrunde. Nur das Wetter mag nicht so recht mitspielen, immerhin regnet es nur kurz und nicht besonders stark. Abends ist dann wieder Party angesagt, mit Headliner Alexander Marcus, The Pianoco‘s und den DJs Rolf Elsing und Dirk Röring.
 

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG