Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing
1 Kommentar

Kuppel-Show auf Prosieben: Dortmunderin Nikoletta küsst bei Dating-Show "Kiss Bang Love"

DORTMUNDAllein mit einem Kuss möchte die Dortmunderin Nikoletta das Herz des Helikopterpiloten Julius erobern. Die 22-Jährige ist eine von 15 Teilnehmerinnen der Prosieben-Datingshow "Kiss Bang Love". Ab Donnerstagabend ist sie in der Kuppelsendung zu sehen.

1/3
  • Dortmunderin Nikoletta küsst bei Dating-Show "Kiss Bang Love"
    Nikoletta (l.) will bei "Kiss Bang Love" das Herz von Julius (r.) erobern. Annemarie Carpendale moderiert die Show. Foto: ProSieben/Kay Kirchwitz

Das Prinzip der Show "Kiss Bang Love - endless summer" erinnert ein wenig an das von "Der Bachelor": Mann sucht Frau und hat die Qual der Wahl.

Das Ganze funktioniert so: Zu Beginn der ersten von drei Folgen küsst Julius, der Helikopterpilot, alle 15 Frauen, die sein Herz gewinnen wollen, mit verbundenen Augen. Danach lernt er sie alle einzeln kennen - auf Mallorca, dort spielt die ganze Show. Neun Damen dürfen nach einer zweiten blinden Kussrunde noch eine zweite Woche mit ihm auf Mallorca verbringen. In Folge zwei, eine Woche später, datet er dann die Damen - und entscheidet sich, welche Frau ins Finale am 28. September kommt. 

Die Dortmunderin Nikoletta hat noch alle Chancen darauf. Die 22-Jährige hatte, so teilt es Prosieben mit, noch nie eine feste Beziehung. Neben ihrem Teilzeit-Job als stellvertretende Store-Leiterin macht sie ein Fernstudium zur Betriebswirtin. Küssen, sagt sie, sei ihr sehr wichtig. Zudem sei sie immer für einen Spaß zu haben, sei sehr ehrgeizig und streite nicht gerne.

"Kiss Bang Love - endless summer" läuft in den nächsten drei Wochen immer donnerstags um 20.15 Uhr auf Prosieben. 

Zur Startseite >

Themen

Orte

Kommentare
  • Bin ich der letzte.....
    von Brockenhexe am 14.09.2017 09:54 Uhr

    ...... der seit 1973 noch nicht im Fernsehen aufgetreten ist? 1973 Spiel ohne Grenzen deutsche Vorrunde Thema Micky Maus mit Camillo Felgen in Werl: Papa war live im TV und im Micky Maus Heft abgedruckt. Obiges Format (ein völkerverbindender sportlicher "Schmierseifen"wettstreit) wurde leider in den 80ern wg. zu großer Verletzungsgefahr für die Akteure eingestellt. Das Privat-TV würde heute über sowas langweiliges grinsen. Seitdem ist wohl jeder irgendwann mal in den hunderten Trash-TV Formaten aufgetreten. Immer wird irgendwas oder irgendwer gesucht oder irgendwelche Pommesbuden "gerettet", die Leute reden sich die Köpfe heiß und ist doch alles nur inszenierte SHOW!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG