Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball-Westfalenliga: 9. Spieltag: SpVgg auf Kunstrasen gegen Neuenkirchen

VREDENZwei Spiele ohne Sieg sind für die SpVgg Vreden eine ungewohnte Erfahrung. Der Tabellenführer will gegen Neuenkirchen seine Reife beweisen.

SpVgg auf Kunstrasen gegen Neuenkirchen
Gegner mit Torgarantie: Das erwartet enge Topspiel lieferte sich die SpVgg Vreden mit dem ersten Verfolger FC Gievenbeck. Dass auch das nächste Spitzenspiel für Marvin Möllers (l.) und Co. torlos endet, ist eher weniger zu erwarten Foto: Sascha Keirat

Auch mit einigen Tagen Abstand zeigte sich Vredens Trainer Marcus Feldkamp immer noch einverstanden mit dem torlosen Remis im Westfalenliga-Topspiel gegen den 1. FC Gievenbeck. „Das Ergebnis bleibt leistungsgerecht, beide Mannschaften hätten gewinnen können. Aufgrund der Torchancen wir womöglich eher“, sah sich Feldkamp mit seinen Schützlingen einem sehr gut organisierten und tief verteidigenden Gegner gegenüber. Mit guter Qualität.

Nun kommt mit dem SuS Neuenkirchen am Sonntag ab 15 Uhr ein Team ins Hamalandstadion, das es sich auf die Fahne geschrieben hat, den Betriebsunfall „Abstieg am letzten Spieltag“ zu korrigieren. Allerdings: Es herrschte parallel zum Last-Minute-Abstieg Unruhe im Verein, es wurde gar über einen Rückzug aus dem ambitionierten Amateurfußball nachgedacht.

In der Summe hängt der Mannschaft diese abgelaufene Spielzeit noch in den Knochen. Das lässt sich allein am Ergebnisverlauf und an der Tordifferenz (23:19) ablesen. Der SuS startete furios, knickte fortan ein und ist gerade wieder im Begriff, sich ein wenig zu stabilisieren. Die aktuelle Tordifferenz ist auch Beleg für ein angeknackstes Selbstvertrauen: Neuenkirchen ist gleichsam offensivstärkste wie defensivschwächste Westfalenligaelf.

Gratwanderung

Für Vredens Coach Marcus Feldkamp gilt es folglich mehr denn je zuvor in dieser Saison, die richtige Balance hinzubekommen: „Zum einen müssen wir eigene Fehler vermeiden und den Gegner dazu zu Fehlern zwingen. Eine echte Gratwanderung, die die Reife der Mannschaft zeigen wird.“

Im Training habe man einen besonderen Schwerpunkt im Bereich der gruppentaktischen Laufwege gegen tief stehende Gegner gelegt. Das kann schon am Sonntag zum Tragen kommen. Mit allem nötigen Weitblick: „Trotz des Verlustes einiger Leistungsträger hat der SuS mit zum Beispiel Malte Nieweler und Merlin Schütte im vorderen Bereich oder Nico Haverkamp in der Spieleröffnung richtig gute Kicker. Darauf sind wir eingestellt.“

Bis auf den längerfristig ausfallenden Kapitän Nico Klein-Günnewick steht Vredens Trainer Marcus Feldkamp der gesamte Kader zur Verfügung.
Aufgrund der städtischen Sperre der Rasenflächen findet die Partie auf dem Kunstrasen am Hamalandstadion statt.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG