Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball-Kreisliga A: Ottenstein siegt deutlich: FC Oeding hat das Glück des Tüchtigen

OEDING/AHAUS/HEEKDas Südlohner Derby ging knapp mit 2:1 an den Gastgeber Oeding. Der FC Ottenstein ließ mit dem 4:0 über Heek dem ersten Auswärtssieg einen klaren Heimerfolg folgen.

FC Oeding hat das Glück des Tüchtigen
Im Südlohner Derby ging es zur Sache. Hier versuchen die Oedinger Timo Wanninger (l.) und Max Nagel, Südlohns Marco Doods zu bremsen. Fotos: Markus Gehring

Während es im Oedinger Grenzstadion eine enge und spannende Begegnung wurde, sahen die Zuschauer in Ottenstein nach schwachem Beginn einen verdienten Heimsieg des FC.

FC Oeding - SC Südlohn 2:1
Es war das erwartet kampfbetonte Derby an der Grenze. Letztlich behielt der FC Oeding mit 2:1 die drei Punkte am Ort. Dass sich der Gast aus Südlohn gerade aufgrund der zweiten Spielhälfte einen Punkt verdient gehabt hätte, darin waren sich die beiden Spielertrainer Andre Stenert und Pascal Herzog einig. Die ersten 45 Minuten waren geprägt von vielen Zweikämpfen und wenig Spielfluss auf beiden Seiten. Typisch Derby halt. Die 2:0-Pausenführung hatte sich der SC weitestgehend selbst zuzuschreiben: Zunächst nutzte Kevin Giesen einen Südlohner Abwehrlapsus (23.), dann fälschte Stefan Ostendorf eine Flanke unglücklich ins eigene Tor ab (45.). Südlohn schüttelte sich und suchte den schnellen Anschluss. Dieser gelang dem Team durch Maik Picker auf Flanke von Marco Doods (57.). Die Gäste drückten fortan, die Chancen zum möglichen Ausgleich wurden allerdings liegen gelassen.
„Da hat uns endlich einmal das Quäntchen Glück zur Seiten gestanden“, nahm Oedings Coach Stenert den Dreier gerne mit. Kollege Herzog sah einen starken Auftritt seiner Mannen: „Wir müssen uns keinen Vorwurf machen. Nur die Tore fehlten.“

80 Bilder
8. Spieltag im Amateurfußball


FC Ottenstein - SV Heek 4:0
Erst im zweiten Durchgang entwickelte sich eine klare Angelegenheit zwischen dem FC Ottenstein und dem SV Heek. Vor der Pause war das Niveau überschaubar. Zum Brustlöser im Ottensteiner Spiel wurde die Führung durch Philipp Hörst kurz vor dem Seitenwechsel (41.). Das verlieh dem Spiel der Hausherren Sicherheit, Heek hatte dem nicht viel entgegenzusetzen. Bennet Terbrack und Rene Niemeier beruhigten die Nerven der Heimzuschauer zur Mitte der Halbzeit (58., 66.). „Danach haben wir die Partie sicher nach Hause gefahren“, sah FC-Coach Maik Böyer einen ungefährdeten Sieg. Martin Vortkamp traf zum Endstand (87.).

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG