Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

TV Emsdetten: TVE II unterliegt bei Schlusslicht Warendorf mit 21:24 Toren

EMSDETTENDie TVE-Youngsters traten am Sonntagabend ersatzgeschwächt beim Tabellenletzten der Landesliga, der Warendorfer Sportunion (WSU), an und unterlagen mit 21:24 (12:12) Toren.

TVE II unterliegt bei Schlusslicht Warendorf mit 21:24 Toren
Auch die fünf Tore von Fynn Dörtelmann (am Ball) änderten nichts an der 21:24-Niederlage der TVE-Youngsters in Warendorf. Foto: Bernd Oberheim

Nach den zwei Siegen zuletzt ist das ein Rückschlag für das Team um Trainer Tobias Helming. Die Dettener mussten in Warendorf auf ihr gewohntes Haftmittel, das sogenannte „Harz“, verzichten. Ein Vorteil für die Gastgeber.


Zu Beginn tat sich der TVE damit schwer und brauchte sechs Minuten, bis Lennart Dörtelmann erstmals für Detten traf. Ab dem 3:1 war die Partie aber ausgeglichen: Nach zehn Minuten stand es 3:3.

Einige Chancen liegen gelassen


Dann kamen die Dettener besser in die Partie und warfen bis zur 15. Minute eine 6:4-Führung heraus. Diese baute die Truppe von Trainer Tobias Helming in den folgenden fünf Minuten immerhin auf 8:5 aus. Alles lief nach TVE-Plan. Doch Warendorf warf sich wieder heran und glich bis zur Pause aus, weil der TVE II nun einige Chancen liegen ließ. Unter anderem scheiterten Matse Boese, Nils Krämer und Akira Kajihara vom Siebenmeterpunkt. Beim Stand von 12:12 ging es in die Kabinen.


Zu Beginn der zweiten 30 Minuten versuchte es der TVE mit einer 5:1-Deckung, aber Warendorf erwischte den besseren Start, ging mit 16:13 in Front (40.). Der TVE kämpfte, wollte die Niederlagen vermeiden und glich durch Tore von Dennis Plagemann sowie Fynn und Lennart Dörtelmann zum 21:21 aus (54.). Beim 22:21 für die WSU nahm Helming die Auszeit (58.).


Doch in den verbleibenden 120 Sekunden gelang dem TVE kein Tor mehr, Warendorf hingegen war noch zweimal erfolgreich. So bejubelte der Landesliga-Letzte mit 24:21 seinen ersten Saisonsieg, während gefrustete Dettener sich auf die Heimreise machten.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG