Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

2. Handball-Bundesliga: Den TVE nicht hängen lassen

EMSDETTENAlles ist bereitete für eine rosige Zukunft der Profihandballer des TVE. Das Umfeld ist neu geordnet worden, in die Mannschaft ist Kontinuität gekommen, dank Trainer Daniel Kubes hat sie sich über Erwarten gut weiterentwickelt.

Den TVE nicht hängen lassen
Trainer Daniel Kubes und der TVE verhandeln über eine ungewöhnlich lange Zusammenarbeit. Der einzige Knackpunkt scheint zurzeit die ungelöste Frage der Altlasten des TVE Marketing-GmbH zu sein. cst-medien

Und jetzt verhandeln Daniel Kubes und Manager Holger Kaiser dem Vernehmen nach über einen Fünfjahresvertrag für den Trainer. Das zeigt die Wertschätzung des Vereins für den Coach. Und dass die Verhandlungen sogar schon weit fortgeschritten sein sollen, zeigt Kubes' Wertschätzung für den TVE und für die Stadt Emsdetten.

Problem Altlasten

Es gibt bloß ein Problem: Das Finanzloch, dass die Grün-Weißen plagt. Das sogar den Spielbetrieb in der Rückrunde existenziell bedroht. Erst wenn dieses Loch gestopft ist, kann auch unter die Vertragsverhandlungen mit Daniel Kubes ein Schlussstrich gezogen werden. Dann können Nägel mit Köpfen gemacht werden.

Es wäre fatal, wenn die TVE-Handballer gerade in dieser Situation aufgeben müssten, weil die Altlasten sie auffressen.

Dass Manager Holger Kaiser den ungewöhnlichen Schritt geht, einen Fünfjahresvertrag anzubieten, kommt nicht von ungefähr. Daniel Kubes ist fachlich unbestritten exzellent. Es ist kein Zufall, dass er neben seinem Engagement in Emsdetten gleich als Trainerdebütant auch zum Coach der tschechischen Nationalmannschaft gekürt wurde. Und längst hat Kubes bewiesen, dass die Vorschusslorbeeren, die er erhielt, völlig berechtigt waren. Er ist auf dem Wege als Trainer ebenso herausragend zu werden, wie er es als Spieler war.

Kubes genießt aber nicht nur bei den TVE-Verantwortlichen und -Spielern ein hohes Ansehen. Der akribisch arbeitende Trainer hat mittlerweile auch bei den Fans ein ähnliches Standing wie es Aufstiegsheld Patrik Liljestrand hatte.

Fünf weitere Jahre TV Emsdetten und Daniel Kubes - das könnte eine Traumehe werden. Auch das ein Grund, warum die Bemühungen Holger Kaisers um frisches Geld Erfolg haben müssen.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG