Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing
1 Kommentar

Fußball: Oberliga Westfalen: 4:1 - Arif Et beschert Brünninghausen perfekten Start

DORTMUNDSaisonstart nach Maß für den FC Brünninghausen: Zum Meisterschaftsauftakt der Oberliga Westfalen feierte die Mannschaft von Alen Terzic am Samstagabend einen 4:1 (2:1)-Erfolg gegen den Lokalrivalen ASC 09. Spieler des Tages war Arif Et, der das Gipfeltreffen des Dortmunder Amateurfußballs mit seinen drei Treffern beinahe im Alleingang entschied. Hier gibt's den Video-Spielbericht und die Bilder.


Nach der Führung durch Neuzugang Robin Gallus, der einen Freistoß aus 20 Metern verwandelte (11.), und dem Ausgleich durch Maximilian Podehl, der FCB-Torhüter Muhammed Acil mit einem Lupfer aus 30 Metern überraschte (22.), brachte der frühere Dröscheder die Gastgeber fast postwendend wieder zurück auf die Siegerstraße, als er nach feinem Pass von Leon Enzmann unhaltbar vollstreckte (25.).

35 Bilder
Fußball, Oberliga: FC Brünninghausen - ASC 09 Dortmund 4:1 (2:1)

Nach der Pause legte Brünninghausen noch zwei weitere herrlich herausgespielte Tore nach. Erst traf Arif Et nach Doppelpass mit Florian Gondrum (52.), dann nach einer tollen Kombination über Dominik Behrend (88.). Aplerbeck wurde letztlich für seine Abwehrschwächen bestraft, verstand es auf der anderen Seite nicht, seine teilweise ebenfalls hochkarätigen Chancen zu nutzen.

TEAMS UND TORE
FC Brünninghausen:
M. Acil - Schröder, Sahin, Enke, Kruse - Büth (69. Ucles Martinez), Gallus - Enzmann (89. K. Acil), Behrend, Et - Gondrum
ASC 09: Held - Drontmann, Friedrich (69. von der Ley), Tielker (75. Tucholski), Wolters - Münzel, Szymaniak - Simatos, Brümmer - Podehl
Tore: 1:0 Gallus (11.), 1:1 Podehl (22.), 2:1 Et (25.), 3:1 Et (52.), 4:1 Et (88.)

Zur Startseite >

Orte

Kommentare
  • Überschätzt
    von Derchamp1235 am 12.08.2017 22:53 Uhr

    Logische Folge der letzten Spiele! Kein Konzept Abwehr nicht im Bilde, Mittelfeld nicht vorhanden, ein ratloser Trainer ohne Spiel System -oh asc09, aufwachen!!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG