Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Amateurfußball: Live-Ticker: Brackel startet mit Remis - HSV siegt, BSV verliert

DORTMUNDEndlich geht's wieder los! In den Amateurfußball-Ligen rollt ab diesem Wochenende wieder der Ball. In der Westfalenliga startete der SV Brackel mit einem 1:1 gegen YEG Hassel. Der Hombrucher SV gewinnt zum Landesliga-Auftakt 2:1 gegen den SV Sodingen, der BSV Schüren verliert 0:2 gegen SW Wattenscheid. Unser Live-Ticker zum Nachlesen.

16 Bilder
Fußball, Westfalenliga 2: SV Brackel - YEG Hassel 1:1 (0:0)
32 Bilder
Fußball, Landesliga 3: BSV Schüren SW Wattenscheid 0:2 (0:0)
SV Brackel - YEG Hassel 1:1 (0:0)
SVB: Graudejus - Gordon, Rybarczyk, Stratmann - Kasper, Coleman, Rosowski, Bozkurt - Basic, Schumacher, Sylla  
Tore: 1:0 Basic (55./Foulelfmeter), 1:1 Özkaya (84./Foulelfmeter)  
Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Turhal (64./Hassel) wegen Tätlichkeit  
   
Hombrucher SV - SV Sodingen 2:1 (1:0)
HSV: Preuß - Watermann, Drögeler, Butt, Vargues Martins - Much, Voss - Haake, Mattes, Lienig - Peterson  
Tore: 1:0 Mattes (25.), 1:1 Mengert (67.), 2:1 Lienig (76.)  
   
BSV Schüren - SW Wattenscheid 0:2 (0:0)
BSV: Grieger-Piontek - Franzen, Bastürk, Kalpakidis, Oscislawski - Radojcic, Menneke, Stratakis, Striewski - Cosgun, Simoes dos Santos  
Tore: 0:1 Stiller (80.), 0:2 Steegmann (90.)  

Amateurfußball Dortmund

Live-Ticker der Partien SV Brackel gegen YEG Hassel, Hombrucher SV gegen SV Sodingen und BSV Schüren gegen SW Wattenscheid.

17.19 Uhr

Mit dieser Einschätzung von Brackels Torhüter David Graudejus beenden wir unseren ersten Live-Ticker der Saison. Vielen Dank fürs Mitfiebern und einen schönen Sonntag noch!

Brackels Keeper David Graudejus im Interview

ABPFIFF!

Schluss in Schüren. Der BSV verliert zum Auftakt mit 0:2 gegen Wattenscheid.

90. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:2

Toooooooooooooooor für Wattenscheid!!!!!!!!!!!!!!!! Maximilian Steegmann trifft zum 2:0 für die Gäste und macht den Deckel drauf. die hoch gehandelten Schürener starten mit einer Pleite in die Landesliga-Saison. 

90. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:1

Die Hausherren rennen hektisch an und versuchen es ausschließlich durch die Mitte - bislang ohne ERfolg. Die NAchspielzeit läuft.

80. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:1

Toooooooooooooor für Wattenscheid!!!!!!!!!!!! Die erste gelungene Offensiv-Aktion der Gäste in Halbzeit zwei führt zum Treffer. Maurice Stiller steht im Anschluss an einen Freistoß völlig blank, da stimmte die Zuordnung in Schürens Hintermannschaft überhaupt nicht. Vielleicht hat der BSV auch auf Abseits spekuliert, das war es aber auf keinen Fall. So hat Stiller kein Problem, die Murmel einzulochen.

ABPFIFF!

Auch in Brackel ist Schluss. Der Westfalenligist muss sich in Überzahl mit einem 1:1 gegen YEG Hassel begnügen.

90.+4 Minute: HSV - Sodingen, 2:1

Mattes kommt aus 20 Metern zum Abschluss. Sein Vollspannschuss geht aber ein gutes Stück am Kasten vorbei. Lienig hat danach die nächste Chance zur Entscheidung. Doch auch er verzieht. aber egal: Kurz darauf ist Schluss. Homburg startet mit einem Dreier in die Spielzeit 17/18.

90. Minute: HSV - Sodingen, 2:1

Die letzte Minute läuft, allerdings gibt es vier Minuten obendrauf. Lienig holt für den HSV nochmal eine Ecke raus.

88. Minute: Brackel - Hassel, 1:1

Der Ausgleich hat beiden Teams eine turbulente Schlssphase beschert. Allerdings wirken die Angriffsversuche nun ziemlich kopflos. 

73. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:0

Das Spiel ist hektischer und ruppiger geworden, der Spielfluss ist nach der Drangphase der Schürener ab der 60. Minute verloren gegangen. Keine Chance seitdem auf beiden Seiten. 

83. Minute: HSV - Sodingen, 2:1

Die Gäste fordern Elfmeter. Kilian kommt im Strafraum zu Fall. Es geht jedoch mit Einwurf für die Gäste weiter.

84. Minute: Brackel - Hassel, 1:1

Toooooooooooooor für Hassel!!!!!!!!!!!!! Bitter, der SV Brackel kassiert in Unterzahl tatsächlich den Ausgleich. wieder zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt, wieder ist der Pfiff berechtigt. Can Bozkurt holt Faruk Gülgün von den Beinen, Hassels Mesut Özkaya verwandelt zum 1:1.

75. Minute: Brackel - Hassel, 1:0

In der 73. Minute hat Sylla nach Pass von Basic die hundertprozentige Chance, das Spiel zu entscheiden - scheitert aber am Torwart. So bleibt die Partie offen. Die drei Punkte sind längst noch nicht sicher, defensiv präsentiert sich Brackel teilweise anfällig.

76. Minute: HSV - Sodingen, 2:1

Toooooooooooooooor für Hombruch!!!!!!!!!!!!!!!!! Etwas überraschend trifft Kapitän Lienig nach einer schönen Außenrist-Hereingabe von Mattes zum 2:1 für die Hausherren.

60. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:0

Das Spiel ist jetzt von Schürener Seite wesentlich besser. Nach dem Wiederanpfiff hatte der BSV drei große Chancen, die beste besaß Pjer Radojcic per Kopf, als er nach einer Ecke die Latte traf. In der 60. Minute dann erneut Radojcic, der im Eins-gegen-Eins mit Wattenscheids Keeper Christian Möller den Kürzeren zieht.

70. Minute: HSV - Sodingen, 1:1

Ein abgefälschter Freistoß von Butt wird für Sodingens Keeper ganz gefährlich, die anschließende Ecke bringt nichts ein.

64. Minute: Brackel - Hassel, 1:0

Rote Karte für Hassel!!!!!!!!!!!!!!!!!! Eine harte Entscheidung. Savas Turhal gerät mit Yamoussa Sylla aneinander und verpasst im wohl einen leichten Wischer. Der Schiedsrichter schickt ihn wegen einer Tätlichkeit vom Platz. Brackel also jetzt in Überzahl - und zuvor im Glück. Hassels Ali Serhan hatte einige Momente vorher eingenetzt, bei seinem Verscuh aber Robin Gordon zu Fall gebracht. So wurde der vermeintliche Treffer aberkannt.

67. Minute: HSV - Sodingen, 1:1

Tooooooooooooooor für Sodingen!!!!!!!!!!!! Der überfällige Ausgleich. Nach einer Rückgabe in den Rücken der Hombrucher Abwehr bringt Mengert den Ball flach ins linke untere Eck unter.

66. Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Der erste gute Angriff der Gastgeber. Haake kommt über dir rechte Seite zum Abschluss. Ein Pass auf den besser postierten Lienig wäre wohl die bessere Option gewesen. Ansonsten hat Sodingen im zweiten Abschnitt ein klares Chancenplus zu verzeichnen.

ANPFIFF 2. HALBZEIT

Auch in Schüren laufen jetzt die zweiten 45 Minuten.

57. Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Kaum Entlastung für die Platzherren. Sodingen dominiert das Spiel und kommt immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen, bisher allerdings ohne Ausbeute.

55. Minute: Brackel - Hassel, 1:0

Toooooooooooor für Brackel!!!!!!!!!!!!!! Hassels Torwart Krol holt Robin Gordon völlig unnötig von den Beinen, der Schiedsrichter gibt zurecht Elfmeter. Mirza Basic verwandelt zur Führung für die Gastgeber.

53. Minute: Brackel - Hassel, 0:0

Komplett umgekehrtes Bild im Vergleich zum ersten Durchgang: Diesmal kommt Brackel sehr gut aus der Kabine. Rybarczyk und Schumacher haben in der 47. Minute eine Doppelchance, können aber nicht einnetzen. Kurz darauf versucht es Rosowski aus 18 Metern, Keeper Krol muss sich strecken um den Einschlag zu verhindern.

52. Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Es bleibt ein druckvoller Beginn der Herner Gäste in Hälfte zwei. Ein weiter Einwurf landet vor den Füßen von Homberger, dessen Schuss von Preuß pariert wird (52.). 

48. Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Doppelchance für Sodingens Ajiti. Den ersten Schuss kann Preuß zu Ecke klären, der zweite Ball geht knapp übers Tor.

ANPFIFF 2. HALBZEIT

In Hombruch und Brackel rollt das Leder dagegen bereits wieder.

HALBZEIT!

In Schüren ist Pause, 0:0 nach 45 Minuten.

39. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:0

Jetzt ist hier etwas mehr Leben drin. In der 38. Minute setzt Eyüp Cosgun einen Kopfballe knapp über das Gehäuse der Gäste. Quasi im Gegenzug hat Schüren dann Glück. Steegmann zieht für Hassel von der Strafraumgrenze ab und trifft nur den Querbalken. Der wär unhaltbar für Grieger-Piontek gewesen.

HALBZEIT!

Pause in Brackel und Hombruch. Der Westfalenligist muste eine schwierige Anfangsphase überstehen, konnte das Spiel danach aber offen gestalten, ohne sich jedoch die ganz großen Chancen herauszuspielen. So geht es mit einem 0:0 in die Kabine. Auch in Hombruch pfeift Schiedsrichter Björn Sauer pünktlich zur Halbzeit - 1:0 für den Hombrucher SV in einer ereignisarmen Partie.

29. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:0

Schüren tut sich weiter schwer und sucht nach einem geeingneten Mittel, um die Gäste-Abwehr auszuhebeln. Offensiv ist da bislang einfach zu wenig Bewegung drin. Eyüp Cosgun versucht es schließlich einfach mal aus 18 Metern - weit vorbei.

40. Minute: Brackel - Hassel, 0:0

Die Partie gestaltet sich mittlerweile offen, große Chancen gab es in den letzten Minuten aber nicht. 

38. Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Guter Angriff des HSV über rechts. Die Hereingabe von Watermann muss SVS-Keeper Menke mit dem Fuß klären.

35. Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Sodingens Innenverteidiger Bakenecker schraubt sich nach einer Ecke am höchsten. Sein Kopfball geht knapp rechts am Tor vorbei.

19. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:0

Schüren noch mit Problemen im Spielaufbau, lange Bälle sind bislang das Mittel der Wahl. Diese stellen Wattenscheids Hintermannschaft aber nicht wirklich vor Probleme. Gleichzeitig finden die Gäste offensiv selber ebenfalls noch nicht statt. Bislang also ein ziemlich fader Kick.

32. Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Nach einem Foul an Lienig gibt es einen Freistoß aus aussichtsreicher Position für die Gastgeber. Voss setzt den Ball jedoch in die Mauer.

30. Minute: Brackel - Hassel, 0:0

Die Drangphase der Hasseler hat sich gelegt, Brackel ist jetzt besser im Spiel. In der 20. Minute hatten die Hausherren in Person von Basic ihre erste Chance. Der SVB muss aber weiter wachsam sein. Nach einem Fehler im Aufbauspiel schaltet Hassel schnell um, kann den Angriff aber nicht in Zählbares ummünzen. 

27. Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Im Gegenzug Glück für den HSV. Sodingens Ajiti nutzt einen Fehler der Hombrucher im eigenen Sechzehner. Sein Schuss wird jedoch auf der Linie geklärt.

25.Minute: HSV - Sodingen, 1:0

Toooooooooooor für Hombruch!!!!!!!!!!!!!! Der erste Torschuss ist gleich drin. Nach einem Angriff über die linke Seite legt Peterson im Strafraum geschickt ab auf Mattes, dessen Direktabnahme flach unten links einschlägt.

9. Minute: Schüren - Wattenscheid, 0:0

Beide Teams beginnen sehr offensiv. Die erste dicke Chance gehört den Hausherren, doch Eyüp Cosgun vergibt kläglich. Der BSV-Stürmer läuft in der 4. Minute alleine auf den Keeper zu, schießt aber viel zu mittig. Da war mehr drin.

21. Minute: HSV - Sodingen, 0:0

Die erste Torannäherung der Gäste. Hermans Flachschuss aus 18 Metern ist aber kein Problem für Preuß.

20. Minute: HSV - Sodingen, 0:0

Vom HSV ist noch gar nichts zu sehen. Sämtliche Angriffsversuche werden im Mittelfeld abgefangen. Doch auch der Gast wurde bisher nicht wirklich gefährlich.

18. Minute: Brackel - Hassel, 0:0

Brackel sucht weiter nach seiner Linie. Zumindest die Außenverteidigung steht jetzt aber sicherer. Hassel kam in der Anfangsphase viel über die linke Seite, das können die Dortmunder mittlerweile besser unterbinden. Nach vorne muss allerdings mehr kommen.

15. Minute: HSV - Sodingen, 0:0

Die Gäste aus Sodingen erspielen sich ihren ersten Eckball. Der bringt jedoch keine Gefahr vor dem HSV-Gehäuse.

ANPFIFF!

Auch in Schüren hat der Schiedsrichter das Spiel vor wenigen Augenblicken angepfiffen.

11. Minute: Brackel - Hassel, 0:0

Hassel legt los wie die Feuerwehr und hatte bereits vier Großchancen in den ersten elf Minuten. Erst rettet Kesper kurz vor der Linie (1.), danach pariert Brackels Keeper Graudejus zweifach in der 5. und 7. Minute. In Minute elf zieht Hassels Kapitän Faruk Gülgün dann knapp am rechten Pfosten vorbei. Die Dortmunder sind also mit dem Unentschieden bislang mehr als gut bedient und sollten zusehen, dass sie das Spiel beruhigt bekommen und in die Partie finden.

7. Minute: HSV - Sodingen, 0:0

Ein verhaltener Beginn beider Teams. Sodingen mit etwas mehr Ballbesitz, versucht sich mit langen Bällen. Bisher aber alles leichte Beute für HSV-Schlussmann Preuß und seine Vordermänner.

ANPFIFF!

In Brackel und Hombruch hat die Saison offiziell begonnen - der Ball rollt. In Schüren wird 15 Minuten später angepfiffen.

BSV Schüren - SW Wattenscheid

Als klarer Favorit eröffnet der BSV gegen Wattenscheid seine Saison. In den Vorjahres-Duellen landete der BSV einen 3:0-Hinrundensieg, im Rückspiel gab Schüren durch ein spätes Gegentor den Sieg noch aus der Hand. Mit Fabian Lenz, Enes Aparci, Marlon Mönig, Mohamed El-Moudni, Santilliano Braja, Sascha Samulewicz und Fabio Rummenigge fehlen sechs Spieler verletzungs- und urlaubsbedingt. Abdelkarim Bouzerda ist rotgesperrt. „Wir freuen uns, dass es wieder losgeht und wollen gerade zuhause mit einem Dreier starten. Vor dem ersten Spieltag ist es allerdings immer schwer zu sagen, wo man genau steht“, sagt Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis.

Hombrucher SV - SV Sodingen

Ein Top-Spiel gleich am ersten Landesliga-Spieltag – der Hombrucher SV trifft als Vorjahres-Vierter auf den SV Sodingen, der in der abgelaufenen Saison Vizemeister wurde und in beiden Duellen gegen den HSV die Oberhand behielt (1:0 und 4:2). Manche Spieler sind noch nicht hundertprozentig fit, da sie erst spät aus dem Urlaub zurückkehrten. Dennoch sind fast alle Mann an Bord. „Am Sonntag trifft junge Unbedarftheit auf viel Erfahrung. Wir wollen die beiden Niederlagen aus der Vorsaison vergessen machen“, kündigte HSV-Trainer Markus Gerwien im Vorfeld an.

SV Brackel - YEG Hassel

Der SV Brackel hat nach einer von den Ergebnissen her mäßigen Vorbereitung zum Abschluss mit einem 8:2 über den Landesligisten BSV Schüren ein sehr positives Zeichen gesetzt. YEG Hassel wechselte aus der Westfalenliga 1, wo das Team zuletzt den vierten Rang belegte. Die Kniescheibenverletzung von Sefa Arslan (vier Monate) schmerzt sehr. Marcel Stratmann, Can Bozkurt und Robin Rosowski feiern ihre Einstände. „Nach dem klaren Sieg über Schüren mussten wir die Jungs etwas runterholen. Aber ich denke, sie können einschätzen, dass Freundschaftsspiele einen anderen Charakter haben. Über unseren Gegner wissen wir nicht viel“, sagt Brackels Co-Trainer Tomislav Nikolic.

14.45 Uhr

Hallo und herzlichen willkommen zu unserem ersten Live-Ticker der Amateur-Saison 2017/18!

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG