Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball-Kreisliga A: 2:1 in Vreden: Aufatmen in Ottenstein

OTTENSTEINAm fünften Spieltag hat der FC Ottenstein den Knoten durchschlagen und seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Beim favorisierten FC Vreden setzten sich die Ottensteiner um das Trainerduo Maik Böyer/Kai Egbringhoff dank zweier schöner Treffer mit 2:1 durch. „Das hat sich richtig gut angefühlt. So schmeckt die Pulle Bier nach dem Spiel gleich viel besser“, umschrieb Egbringhoff die Stimmung beim FCO.

Aufatmen in Ottenstein
Marco de Lucia und die Ottensteiner behielten am Sonntag im Gastspiel beim FC und Alexander Wilma die Nase vorn. Foto: Johannes Kratz

Aus Sicht der Ottensteiner kam dieser erste volle Erfolg allerdings nicht komplett überraschend, wie der Trainer sagt: „Es war eine Frage der Zeit, bis wir endlich ein Spiel gewinnen. Die Leistungen im Training waren auch schon in den Wochen davor gut und wir wissen ja, dass wir Fußball spielen können. Dass es natürlich ausgerechnet beim FC Vreden geklappt hat, ist umso schöner.“

Mit zwei Punkten im Gepäck waren die Ottensteiner zum FC gereist. Nach dem 1:1 zum Auftakt gegen Ammeloe hatte der FC mit 2:6 in Oeding und 2:3 daheim gegen Lünten verloren, ehe ein 0:0 gegen Gronau folgte. „Gerade gegen Ammeloe und Lünten war für uns deutlich mehr drin“, so Egbringhoff.

Fallrückzieher und Seitfallzieher

Ein Faktor für den Erfolg am Sonntag sei auch die Rückkehr von Michael Vennemann und Thomas Vortkamp, der mehr Erfahrung ins Spiel brachte. Ein weiterer erfahrener Mann, nämlich Rene Niemeier, setzte mit seinem Fallrückzieher nach verunglückter Abwehr des Vredener Schlussmanns den zweiten Treffer. Den ersten hatten die Gäste stark herausgespielt. Nicolas Dönnebrink setzte sich über außen durch und flankte maßgenau auf Philipp Hörst, der per Seitfallzieher einnetzte.

43 Bilder
Fünfter Spieltag Saison 2017-18


Speziell in der zweiten Halbzeit mussten sich die Ottensteiner dann dem Druck der spielstarken Heimelf entgegensetzen. Egbringhoff: „Da haben wir uns körperlich und leidenschaftlich gegen das zweite Gegentor gewehrt.“

Der Erfolg soll nun Auftrieb für die kommenden Aufgaben verleihen – denn Ottenstein ist immer noch Tabellenvorletzter. In den nächsten Wochen bekommt es der FC mit der SpVgg Vreden II, der SG Coesfeld II und dem SV Heek zu tun – allesamt Gegner aus der unteren Tabellenhälfte.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Fußball: Ticker am Sonntag ab 13 Uhr: SuS II rettet Remis, SpVgg siegt

SuS II rettet Remis, SpVgg siegt

KREISBeim ersten Spiel nach dem Abgang des Ex-Trainers Martin Stroetzel musste Oberligist SuS Stadtlohn eine klare 2:4-Niederlage beim SuS Neuenkirchen hinnehmen. Ligakonkurrent SpVgg Vreden blieb mit einem 2:0-Erfolg gegen BSV Roxel ungeschlagen und führt weiterhin die Tabelle an. Landesligist Eintracht Ahaus kassierte eine knappe 0:1-Pleite gegen den SV Herbern. Im Bezirksliga-Derby zwischen dem SuS Stadtlohn und dem TuS Wüllen gab es ein 2:2-Remis. Alle Ergebnisse lesen Sie unten.

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG