Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball Frauen-Landesliga: In Emsdetten: Union ist gut gerüstet für den Start

WESSUM„Ich denke, wir sind gut vorbereitet“, sagt Uwe Stampfer. Der Trainer der Landesliga-Frauen von Union Wessum geht entsprechend zuversichtlich in das erste Saisonspiel am Sonntag um 13 Uhr bei Borussia Emsdetten.

Union ist gut gerüstet für den Start
Dörthe Nienhaus (l.) und Union starten bei Borussia Emsdetten in die Saison. Hier beim Spiel der Vorsaison in Wessum setzte sich Union mit 4:1 durch Foto: Sascha Keirat

Für die Wessumerinnen ist es die zweite Saison nach ihrem Aufstieg in die Landesliga. Nach ihrem zweiten Platz gehen sie als Favorit in die erste Partie. Gegen Emsdetten setzte sich Union in der Vorsaison zweimal deutlich durch, auswärts mit 3:0 und zu Hause mit 4:1.

Doch Stampfer warnt davor, die Partie deshalb auf die leichte Schulter zu nehmen: „Emsdetten hat einen neuen Trainer. Da muss man abwarten, ob die vielleicht in einem anderem System oder mit anderem Personal antreten.“ Aus den Duellen der Vorsaison habe er die Borussia vor allem als kampfstarken Gegner in Erinnerung.

Die Wessumerinnen kommen mehr über das spielerische Element. Warm geschossen haben sie sich beim abschließenden Test vergangenen Sonntag gegen Bezirksligist SSV Buer, das sie mit 10:1 gewannen. „In dem Spiel wollten wir noch einmal was fürs Selbstvertrauen tun“, erklärt Trainer Stampfer, der seine Elf in der Vorbereitung aber auch gegen Gegner aus der Westfalenliga wie den SC Gremmendorf (2:4, 4:4) oder VfL Billerbeck (0:4) antreten ließ. „Dabei haben wir vor allem Wert darauf gelegt, im Spielaufbau die Ruhe zu behalten, auch wenn wir attackiert werden.“


Gute Eindrücke der Neuen


Generell war der Coach mit der Vorbereitung gut zufrieden. Die Neuzugänge aus der eigenen Jugend, Franka Kersken, Amelie Große Ahlert und Lena Termathe, hätten alle einen guten Eindruck hinterlassen. Alle drei standen auch beim abschließenden Test in der Startelf.

Für diese stehen fast alle Spielerinnen zur Verfügung – mit Ausnahme von Torjägerin Christin Holtkamp, die noch im Urlaub ist. Wahrscheinlich wird Alexandra de Lucia daher im Angriff auflaufen.

Stampfer hofft, dass seine Mannschaft trotz der Abgänge von Christina Schimpke, Julia Buddendick und Luca Kersken, die ein halbes im Ausland verbringt, an die starke Vorsaison anknüpfen und am Sonntag die ersten drei Punkte verbuchen kann.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Fußball: Ticker am Sonntag ab 13 Uhr: SuS II rettet Remis, SpVgg siegt

SuS II rettet Remis, SpVgg siegt

KREISBeim ersten Spiel nach dem Abgang des Ex-Trainers Martin Stroetzel musste Oberligist SuS Stadtlohn eine klare 2:4-Niederlage beim SuS Neuenkirchen hinnehmen. Ligakonkurrent SpVgg Vreden blieb mit einem 2:0-Erfolg gegen BSV Roxel ungeschlagen und führt weiterhin die Tabelle an. Landesligist Eintracht Ahaus kassierte eine knappe 0:1-Pleite gegen den SV Herbern. Im Bezirksliga-Derby zwischen dem SuS Stadtlohn und dem TuS Wüllen gab es ein 2:2-Remis. Alle Ergebnisse lesen Sie unten.

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG