Pony weggenommen: Wenn der Amtsschimmel wiehert

Wenn der Amtsschimmel wiehert

AHAUSFür Friedrich Temmink ist es eine Mischung aus Behördenwillkür und – das Wortspiel muss an dieser Stelle erlaubt sein – wieherndem Amtsschimmel. Für seinen schwerbehinderten 37-jährigen Sohn Torsten war es viel mehr. Ihm nahm das Veterinäramt des Kreises Borken seinen engsten Freund und Vertrauten: sein 37 Jahre altes Schimmelpony Nico. Dass die drei wieder vereint sind, kostete einiges an Überzeugungsarbeit, an dem auch der Fernsehsender RTL beteiligt war.